17.09.2022

Wiederaufnahme des Sommerskibetriebes am 20. September 2022


Marc Lagger
Communication & Media Manager

Am Dienstag, 20. September 2022 können die Zermatt Bergbahnen den Sommerskibetrieb auf dem Theodulgletscher wiederaufnehmen. Die Niederschläge sowie kalten Temperaturen auf knapp 4'000 m ü. M. ermöglichen ein sicheres und qualitatives Schneesportangebot. Dank der weiterführenden Unterhaltsarbeiten an Pisten und Installationen während der temporären Schliessung, kann der Sommerskibetrieb nur wenige Tage nach den lang ersehnten Niederschlägen wiederaufgenommen werden. Ausgenommen davon ist der Snowpark, welcher weiterhin geschlossen bleibt.

Während rund 50 Tagen war der Sommerskibetrieb im Matterhorn Glacier Paradise aus Sicherheitsgründen eingestellt. Nach den Niederschlägen sowie sorgfältiger Prüfung der Verhältnisse werden der Trainingsbetreib für Skiteams sowie der allgemeine Sommerskibetrieb im gewohnten Umfang wiederaufgenommen. Die Herausforderungen rund um die Spaltenaktivitäten können dank den kälteren Temperaturen gut gemeistert werden und die hohen Anforderungen betreffend Sicherheit aller schneesportbegeisterten Gäste werden vollumfänglich erfüllt.  

Auch während der Schliessung des Sommerskigebietes wurden die Vorbereitungsarbeiten an der Weltcup-Piste «Gran Becca» unvermindert weitergeführt. «Wir sind weiterhin zuversichtlich, dass der erstmaligen Austragung des «Matterhorn Cervino Speed Opening» Ende Oktober und Anfang November nichts im Wege steht», so Markus Hasler, CEO der Zermatt Bergbahnen. Für die Weltcup-Rennen sind noch Tickets unter www.speedopening.com verfügbar.