Zermatt Bergbahnen AG

Corona Schutzkonzept

Der Betrieb der Zermatt Bergbahnen läuft gemäss regulärem Fahrplan. Damit der sicheren Benützung der Anlagen und Pisten nichts im Wege steht, hat der Verband Seilbahnen Schweiz in Absprache mit den Branchenvertretern ein Schutzkonzept entwickelt, welches vom Bundesrat abgesegnet wurde. Die Zermatt Bergbahnen AG passt ihren Betrieb stets an die geltenden Regelungen an und appelliert an die Eigenverantwortung und Solidarität der Gäste, die Schutzmassnahmen für den öffentlichen Verkehr zu beachten und die Hygieneregeln des BAG zu befolgen.

Die wichtigsten Massnahmen auf einen Blick:

  • Abstand halten: Gilt für Gäste und Mitarbeiter
  • Hygiene Regeln des BAG beachten: Hände regelmässig waschen oder desinfizieren
  • Sicherheit steht an oberster Stelle: Regelmässige Desinfektion von geschlossenen Fahrbetriebsmitteln 
  • Eigenverantwortung zeigen und fordern: Wer sich krank fühlt, bleibt zu Hause
  • Im Restaurant Matterhorn glacier paradise gilt eine Covid-Zertifikatspflicht ab 16 Jahren
     

Die aktuellsten Informationen zum Schutzkonzept der Zermatt Bergbahnen AG sowie die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen finden Sie jeweils hier:

>> Schutzmassnahmen der Zermatt Bergbahnen AG <<

 

SonderbedinGungen Winter 2021/22

Für die Buchungen während der Wintersaison 2021/2022 gelten aufgrund von COVID-19 Sonderbedingungen. Mit den neuen Regelungen können im Webshop gebuchte Erlebnisse und Tickets*, welche durch COVID-19 und die veröffentlichten behördlichen Einschränkungen nicht konsumiert werden können, in eine Gutschrift umgewandelt werden. Diese Gutschrift kann auf die Dauer von 3 Jahren ohne Wertverlust bei der Zermatt Bergbahnen AG eingelöst werden.

Es gelten folgende Fälle:

  • Im Falle einer ärztlich bestätigten Erkrankung an COVID-19 bzw. Erkrankung im näheren persönlichen Umfeld und daraus resultierender Selbst-Quarantäne
  • Einreiseverbot in die Schweiz/Reisewarnung für die Schweiz
  • Durch den Staat/Kanton verordnete Betriebseinstellung der Anlagen auf Grund von COVID-19
  • In jedem weiteren Fall gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Zermatt Bergbahnen AG. 


*ausgenommen von den Sonderbedingungen sind bereits benutzte Tickets. 

Wichtig zu wissen:

  • Diese Sonderkonditionen gelten für online gekaufte, nicht benützte Tickets.
  • Bei benützten Tickets besteht kein Anspruch auf die oben aufgeführten Sonderbedingungen im Falle einer COVID-Erkrankung. Es muss eine entsprechende private Versicherung bestehen, welche diese Leistung deckt. Die SkiCare/PassProtect Versicherungen der Firma SOLID können beim Kauf vor Ort oder online im Webshop als Zusatzleistung für CHF 5 bzw. CHF 3 pro Skitag dazu gelöst werden. Auch für Saison- und Jahrespässe gibt es entsprechende Versicherungslösungen.
     

Für noch flexiblere Stornierungsbedingungen empfiehlt sich der Abschluss der Cashback-Garantie von 10 CHF pro Buchung, welche eine Stornierung der Buchung bis 48 h vor Anreise ermöglicht. Die Rückerstattung der Cashback-Garantie ist in jedem Fall ausgeschlossen.