Die B2B Plattform ist ein kostenloses Tool bei welchem Sie nicht nur Tickets auf die KeyCards laden können sondern auch noch Angebote und Eventtickets für Ihre Gäste buchen können.

1 INSTALLATION & BESCHAFFUNG

Die B2B Plattform ist webbasiert. Zusätzliche Hard- und Software wird nicht benötigt.

2 AUFLADEPROZESS DER TICKETS

Die Tickets werden über b2b.matterhornparadise.ch über Ihr persönliches Kundenlogin gebucht und mit Eingabe der Short- oder Longnumber auf die KeyCard geladen. Die Tickets müssen zur eigenen Sicherheit personalisiert werden. Ein Fotoobligatorium besteht nicht.

3 SORTIMENT

  • Wintersortiment:
  1. Skipässe Zermatt/International 1 bis 21 Tage sowie Flexpässe, 1 Monat
  2. Skipässe Zermatt/Internationel 1 bis 21 Tage  sowie Flexpässe mit Shuttle
  3. PeakPass 1 bis 21 Tage
  4. Einzelfahrten Pool Klein Matterhorn (Print@Home Ticket)
  5. Einzelfahrten Pool Sunnegga - Rothorn (Print@Home Ticket)
  6. Peak2Peak und Gornergrat Rundfahrt
     
  • Sommersortiment:
  1. Skipass 1 bis 21 Tage
  2. PeakPass 1 bis 21 Tage
  3. Peak2Peak und Gornergrat Rundfahrt
  4. Einzelfahrten Pool Klein Matterhorn (Print@Home Ticket)
  5. Einzelfahrten Pool Sunnegga - Rothorn (Print@Home Ticket)
  • Angebote & Events der ZBAG
  • Weitere Yielding Aktionen

4 KOSTEN

Die B2B Plattform ist kostenlos. Ein Mindestumsatz muss nicht erreicht werden. Da der B2B-Partner sich am Umsatz der Zermatt Bergbahnen AG beteilt erhält er folgende Kommissionssätze:

  • Bis CHF 250'000 = Kickback von 2.5%
  • Ab CHF 250'001 = Kickback von 3.5%

5 ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt über per Mail über petra.kropf@zbag.ch.

Mit dem OPOS (Offside Point of Sale) von Skidata können Sie schnell & einfach Tickets auf KeyCards buchen.

1 INSTALLATION & BESCHAFFUNG

Für den Einsatz von OPOS müssen Sie ein Codiergerät sowie eine Software installieren.

2 AUFLADEPROZESS DER TICKETS

Das Ticket wird über das OPOS.Cash Software System über Ihren PC gebucht und mit dem Codiergertät auf die KeyCard geladen. Die Tickets müssen nicht personalisiert werden. Ein Fotoobligatorium wird ab 8 Tagen verlangt. 

3 SORTIMENT

  • Wintersortiment:
  1. Skipässe Zermatt / INT 1 bis 7 Tage sowie Wahlabo 
  2. Skipässe Zermatt / INT 8 bis 21 Tage, 1 Monat und Wahlabo 8 in 10 und 11 in 13 Tagen 
  3. PeakPass 1 bis 14 Tage, 21 Tage, 1 Monat und Wahlabo 3 in 5 und 4 in 6 Tage 
  4. Peak2Peak und Gornergrat Rundfahrt
  5. Einzelfahrten Pool Klein Matterhorn 
  • Sommersortiment:
  1. Skipass 1 bis 2 Tage
  2. Sportpass 3 bis 21 Tage und Wahlabo 5 in 7, 8 in 10 und 11 in 13 Tagen 
  3. PeakPass 1 bis 14 Tage, 21 Tage, 1 Monat und Wahlabo 3 in 5 und 4 in 6 Tage 
  4. Peak2Peak und Gornergrat Rundfahrt
  5. Einzelfahrten Pool Klein Matterhorn 

4 KOSTEN

Der OPOS Partner muss einen jährlichen Mindestumsatz von CHF 80'000.00 erreichen. Sollte dieser Mindestumsatz nicht erreicht werden so werden dem OPOS Partner die Installations- und Beschaffungskosten in der Höhe von CHF 4'000.00 in Rechnung gestellt.

5 ANMELDUNG

Die Anmeldung erfolgt über unsere Informations & Reservationszentrale

info@matterhornparadise.ch

+41 (0) 27 966 01 01

Themenbereich

B2B Plattform

  • Interessierte Partner können sich per Mail an petra.kropf@zbag.ch anmelden.
  •  Anmeldungen können jederzeit erfolgen.

  • Bei Vertragsabschluss erhält der Partner seine persönlichen Login Daten für die B2B Plattform.
  • Hat der B2B Partner keine KeyCards an Lager, kann er einen Stock (Depot CHF 5.-pro KeyCard) bei den Verkaufsstellen Sunnegga - Rothorn, Matterhorn glacier paradise sowie im Winter im Alpin Center beziehen. Für die B2B Plattform wurden spezielle „B2B KeyCards“ produziert. Natürlich können auch ganz normale KeyCards verwendet werden. Beide Karten Serien verfügen auf der Rückseitse über eine Shortnumber, welche das Aufladen vereinfacht/verschnellert.

  1. Login über https://b2b.matterhornparadise.ch
  2. Eingabe Datum sowie Auswahl Ticket 
  3. Gewünschtes Ticket in Warenkorb legen 
  4. Personalisierung des Tickets sowie Auswahl der Versicherungen (Eingabe der E-Mailadresse des Gastes für Buchungsbestätigung)
  5. Eingabe der 5-stelligen Short-Number oder 23-stelligen KeyCard Nummer (Benützte KeyCards können auf der B2B Plattform gespeichert werden, damit sie nicht bei jedem Aufladevorgang neu eingegeben werden müssen)
  6. Abschluss durch Zahlung (Die zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden werden durch die ZBAG festgelegt unter Rücksichtnahme von eventuell früher bestehenden Vertragsverhältnissen wie z.B. OPOS und/oder geschätzter Umsatz)
  7. Nach erfolgreicher Buchung kann man die Buchungsbestätigung/Rechnung:
    • Ausdrucken
    • Downloaden


Das genaue Handling wird im B2B Handbuch, welches dem Vertragspartner zugestellt wird, im Detail erklärt. 
 

Sobald der Partner einen Vertrag mit der Zermatt Bergbahnen AG abschliesst, kann er beide Systeme nutzen.

Vorteile der B2B Plattform:

  • Kein Mindestumsatz
  • Buchbarkeit spezieller Yield Aktionen für Hotelpauschalen
  • Kein Foto Obligatorium 
  • Kostenlose Stornierung von nicht gebrauchten Tickets vor und nach Gültigkeit
  • Statistik Tool für eigene Auswertungen
  • Intuitives Handling und jeweils Erklärung der Tickets (Vorteil für Beratung durch neue Mitarbeiter)


Vorteile OPOS:

  • Schnellere Aufladung der Tickets 
  • Keine Ticketpersonalisierung nötig


Vor allem für grosse Hotels mit gewissem Ticketumsatz ist die OPOS Variante von Vorteil, da die Aufladung über das OPOS Gerät einfacher und schneller über die Bühne geht, anstelle der Eingabe des 5-23 stelligen Codes in der B2B Plattform. Für kleinere – mittlere Hotels bzw. Beherberger ist jedoch die B2B Plattform ganz
klar im Vorteil. 

Ja, es besteht die Möglichkeit den OPOS-Vertrag aussterminlich zu kündigen sofern sich der Partner für die B2B-Plattform anmeldet. Der Beherberger teilt den Entscheid schriftlich, per Mail an: info@matterhornparadise.ch mit.

Ja, die Umsätze OPOS und B2B Plattform werden kumuliert. Der Kommissionssatz wird anhand des erreichten Umsatzes pro Partner festgelegt. Stichtag ist jeweils der 31. Mai. Jeweils an diesem Datum werden die Kommissionen ausbezahlt und allenfalls neu berechnet.

  • Grundsätzlich gelten die gleichen Bedingungen wie im B2C Webshop (matterhornparadise.ch) oder an den Kassen der ZBAG, sprich keine Rückerstattung ohne eine Versicherung (PassProtect/SkiCare). Der Partner muss also den Gast zwingend über die Versicherungsmöglichkeiten informieren (egal ob bei Ausstellung über ein OPOS Gerät oder die B2B Plattform).
  • Der B2B Partner kann, falls er auf der B2B Plattform z.B. ein Ticket mit falschem Datum o.ä. ausgestellt hat, dieses selbst im Statistik Tool kostenlos stornieren. Der Betrag wird auf das verwendete Zahlungsmittel direkt wieder zurückgebucht bzw. bei Bezahlung auf Rechnung gar nicht verrechnet. Sobald der Gast das Ticket aktiviert hat (sprich einmal durch das Drehkreuz gegangen ist) kann nicht mehr storniert werden. 
  • Stornierungen auf der B2B Plattform können nur vor oder nach der Gültigkeit des Tickets vorgenommen werden.
  • Bei Tickets, die über das OPOS Gerät gebucht wurden, gelten die gleichen Bedingungen wie bis anhin. Stornierungen und weitere Anfragen werden von der Informatikabteilung der ZBAG bearbeitet. 

Ja, ausgewählten Partnern, die einen gewissen Umsatz erzielen, steht die Zahlart Rechnung zur Verfügung. Ein Vertragspartner, der nur wenig Umsatz erzielt, kann entweder mittels Paypal oder Kreditkarte (eigene oder die des jeweiligen Kunden) bezahlen. 

  • Jeweils Anfangs Saison werden geplante Ermässigungen (Vorverkaufsrabatt, Pauschalen etc.) in der B2B Plattform aufgeschaltet. 
  • Skipässe (ermässigt oder normal) können bereits ab Oktober für die kommende Wintersaison gebucht werden.
  • Tickets für den Sommer können spätestens ab April gebucht werden.

Cash Back Garantie:

  • Die Cash-Back Garantie betrifft das OPOS Gerät sowie die B2B Plattform nicht. Diese Option wird nur im B2C Webshop (matterhornparadise.ch) angeboten. Die Cash-Back Garantie ist sozusagen eine Online Reiserücktrittsversicherung, die nur vom Gast selbst auf matterhornparadise.ch gelöst werden kann. 


Versicherung (PassProtect/Skicare) beim OPOS:

  • Beim Ausstellen eines Tickets werden jeweils beide Versicherungen als Zusatzprodukt aufgeführt. 


Versicherung (PassProtect/Skicare) bei der B2B Plattform: 

  • Bei der B2B Plattform werden beide Versicherungen im Checkout aufgeführt.
  • Für beide Varianten gilt: Wenn ein Gast eine Versicherungen kurzfristig hinzubuchen möchte, muss das Ticket storniert werden und ein neues ausgestellt werden. Es empfiehlt sich den Gast bereits im Vorhinein über die Versicherungsmöglichkeiten zu beraten oder die Versicherung bereits fix im Angebot des B2B Partners einzukalkulieren.

Bei technischen Störungen kann sich der B2B Partner direkt mit unserer Produkt & E-Commerce Managerin, Frau Petra Kropf (petra.kropf@zbag.ch) in Verbindung setzten.

Kontakt

Gerne sind wir sieben Tage die Woche für Sie da.

Tel. +41 27 966 01 01
E-Mail: info@matterhornparadise.ch