Der Freestyle-Hotspot am Gletscher

Snowpark Zermatt

Wolken Wolken Wolken

Hoch, höher, Snowpark Zermatt! Der Funpark am Theodulgletscher ist einer der höchsten und beliebtesten der Alpen. Gemeinsam mit dem Sommer-Snowpark ist er dafür verantwortlich, dass Snowboarder und Freerider in Zermatt mehr als 300 Tage im Jahr ihre Skills beweisen können – auch das ist einzigartig! Kein Wunder also, dass der Schweizer Gletscherpark einer der Freestyle-Hotspots Europas ist.

PS: Auch echte Profi-Freeskier und -Snowboarder werden nicht selten am Theodulgletscher gesichtet!
 

Der Snowpark Zermatt bietet eine ausgezeichnete Plattform für Snowboarder und Skifahrer. Der Park ist stets in Topzustand und bietet die richtigen Obstacles an.
Yannic Lerjen ehemaliger Profi-Freeskier im Nationalteam von Swiss Ski

Winteraction im Gletscherpark

Im Winter findet man den Snowpark Zermatt auf dem unteren Teil des Theodulgletschers, gleich bei der Furggsattel Gletscherbahn, auf “freshen” 3‘250 Metern. Von Zermatt aus ist er über den neuen Matterhorn glacier ride bzw. die Pendelbahn Trockener Steg - Matterhorn glacier paradise oder über die Furggsattel-Sesselbahn erreichbar. Geöffnet ist Zermatts Winter-Funpark ab Oktober bis Mitte Mai.

Die Facts: Auf 1‘200 Metern Länge gibt es sechs kreative Lines für alle Levels, auf denen jedes Freestyler-Herz zum Höherschlagen gebracht wird. Die langen Lines, lässige Obstacles, smoothe Transitions, dazu der einzigartige Ausblick, die Sonne und – Gletscher sei Dank – perfekter Naturschnee machen jede Sesh zum Hochgenuss.
 

Snowpark-Highlights winter

  • Slopestyle mit 3 Rails und 3 Sprüngen (Levels: intermediate - professional)
  • Beginner Line mit 12 Sprüngen und 12 Boxen (Level: easy)
  • Boardercross Piste (alle Levels)
  • Rail Garden mit 8 Rails (Levels: intermediate - professional)
     

Sommer-Snowpark Zermatt

Im Sommer spielt sich die Freestyle-Action sogar noch höher ab. Und zwar auf rund 3‘480 Metern, am Plateau Rosa. Zwischen Juli und Mitte Oktober wird im Sommer-Snowpark geshreddet, was das Zeug hält. Den Blick aufs Matterhorn gibt‘s kostenlos dazu.

Auf 300 Metern Länge erwarten die Rider kreative Setups, die jede Woche neu aufgebaut werden. Insgesamt gibt's 15 Rails, 7 Boxen und 10 Jumps (2 x small, 5 x medium und 3 x large). Vom Rookie bis zum Pro – auch im Sommer ist für jeden eine favourite Line dabei!
 

Snowpark-Highlights Sommer

  • Beginner Slopestyle
  • Medium Slopestyle
  • ProLine
  • Triple Station
  • Rail Garden
  • Trani-Land: Transition Park mit Mini Pipe Feature
  • Mini Shred
     

Shred Café

Zwischen den powervollen Sessions lädt das Shred Café am Sommer-Snowpark mit DJ-Sounds und Liegestühlen zum Chillen ein. Serviert werden Grillgerichte, kühle Getränke und Kaffee. Geöffnet ist das Shred Café entsprechend dem Snowpark.

Events im Snowpark-Zermatt

Natürlich dürfen in einem coolen Funpark auch die passenden Events nicht fehlen. Aber keine Sorge – für actionreiche Unterhaltung ist das ganze Jahr über gesorgt. Zu den Fixpunkten im Jahr zählen die Spring Sesh im Mai, das Snowpark-Opening im Sommer und die Zermatt Glacier Days.

Auch dazwischen wird's dank Girls‘ Weekends, After Hour Sessions, Movie Nights & Co nie langweilig. Und dann wären da freilich noch die ganzen persönlichen Shred Partys, die an jedem der mehr als 300 Öffnungstage unter Freuden und anderen leidenschaftlichen Freestylern zelebriert werden.
 

Shred & share

Damit Freestyle-Fans und Snowpark-Liebhaber aus aller Welt am Shredgenuss teilhaben können, gibt's den Snowpark Zermatt auch in den Sozialen Medien. Auf Facebook und Instagram werden fleissig Snowpark-Erfolge geteilt und die nächsten Events bekanntgegeben. Also: Stay up-to-date and follow us! @snowparkzermatt

 

Du würdest am liebsten das ganze Jahr im Snowpark fahren? Dann weisst du jetzt, wo du hinmusst. In den Snowpark Zermatt, den Funpark in den Schweizer Alpen, der mehr als 300 Tage im Jahr grenzenlosen Freeridegenuss garantiert!