Zeit, um persönliche Pistenrekorde zu brechen! 

die ultimative Herausforderung: Matterhorn ski safari

Wolken Wolken Wolken

Haben Sie schon einmal 10‘000 Höhenmeter an einem Skitag zurückgelegt? Nein? Dann wird es Zeit, es jetzt endlich zu versuchen! Bei der Matterhorn ski safari stellen Sie sich der Herausforderung. Das Gute daran: Es gibt keine Gegner. Nur Sie, Ihre Skier, die Zermatt Bergbahnen und perfekt präparierte Pisten.

Mit der Ski Safari Funktion in der Skiguide Zermatt App behalten Sie Ihre benützen Lifte und Bahnen im Überblick.

Jetzt App downloaden! 
 

Silber oder Gold?

Die Regeln sind einfach: Sie benützen keinen Lift und keine Bahn zweimal und befahren keine Piste doppelt. Die Route: Gestartet wird am Rothorn. Weiter geht es über Riffelberg, den Theodulgletscher auf Trockener Steg und weiter ins Matterhorn glacier paradise. Wer die Königsdisziplin absolviert, fährt nach Breuil-Cervinia und Testa Grigia. Gegen Abend führt der Weg via Stafelalp zurück nach Zermatt.

Entscheiden müssen Sie sich lediglich zwischen Silber oder Gold. Der Unterschied: Bei der Matterhorn ski safari Gold steigt der Höhenmeter-Zähler bis auf 12‘500. Sie verlassen Schweizer Boden und sammeln 2‘000 zusätzliche Höhenmeter auf den Pisten „Bella Italias”. Zu 24 Bahnen und Liften in der Kategorie Silber kommen fünf weitere. Klingt rekordverdächtig? Ist es auch!

Tipp:

Mit der Skiline-Plattform bringen Sie das Höhendiagramm Ihres perfekt genutzten Skitages auf den Smartphone-Bildschirm.

Matterhorn ski safari 12'500

Die Königsdisziplin der ski safari bring Sie nach Italien, wo Sie nebst den 10'500 Höhenmeter auf Schweizer Boden 2'000 italienische Höhenmeter bewältigen. 

Details

Matterhorn ski safari 10'500

Bewältigen Sie 10'500 Höhenmeter im Matterhorn ski paradise. Die Safari führt Sie vom Rothorn-Gebiet über den Gornergrat bis ins Gebiet Matterhorn glacier paradise. 

 
Details