Auf einsamen Höhen

entlang des Matterhorn glacier trails

Wolken Wolken Wolken

Eine zauberhafte Schneeschuhtour im Winter

Die Schneeschuhtour entlang des Matterhorn glacier trails zählt gewiss zu den schönsten Erlebnissen in der winterlichen Bergwelt Zermatts. Gemeinsam mit einem diplomierten Bergführer machst du dich auf von Trockener Steg (2‘939 m ü.M.) nach Schwarzsee (2‘583 m ü.M.).

Vor dir liegt eine unberührte Winterwelt, durch die du deine Spuren ziehst. Vorbei am Theodulgletschersee und weiter auf ein einsames Hochplateau. Dort scheint die Zeit stillzustehen: Die Welt ist friedlich und der Schnee liegt wie eine weiche Decke über dem Boden.

Neben dir ragen die Alpenriesen nach der Reihe aus dem Boden: das Matterhorn, der Dent Blanche und das Gabelhorn. Ein Stück weit wanderst du dem Matterhorn entgegen, bis es hinab geht nach Schwarzsee. Wenn der idyllische See mit der kleinen Kapelle „Maria zum Schnee” erscheint, bist du fast am Ziel angekommen.

Jetzt buchen

Mehr Informationen
  • Die geführte Schneeschuhtour im Winter entlang des Matterhorn glacier trail findet zwischen dem 18. Dezember 2020 und 9. April 2021 jeweils am Freitag statt
  • Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen
  • Inklusive: Bahnfahrt bis Trockener Steg und zurück ab Schwarzsee, geführte Wanderung, Schneeschuhe, LVS-Gerät
  • Wanderzeit ca. 4-5 Stunden
  • Bei ungünstigen Wetter- und Schneeverhältnissen wird eine alternative Tour im Sunnegga-Rothorn Gebiet durchgeführt
  • Für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet
     

Die Anmeldung erfolgt direkt über ZERMATTERS.

Restaurant Schwarzsee

Wenige Schritte weiter noch und du hast das Restaurant Schwarzsee erreicht. Belohne dich mit einer der hausgemachten Schweizer Spezialitäten, am besten auf der Sonnenterrasse. Nachdem du dich ordentlich gestärkt und von der Tour erholt hast, fährst du bequem in der Gondelbahn nach Zermatt zurück.

Details

Ein Wandererlebnis zwischen Fels und Eis im Sommer

Der Trail führt an die Phänomene des Gletscherrückzuges heran. Er zeigt, was der Gletscher bei seinem Rückzug hinterlässt. Welche Bedingungen er für die Pflanzen- und Tierwelt schafft und wie der Mensch die Hinterlassenschaften des Gletschers nutzt. Ab und zu ist ein Windlein zu spüren, das vom Gletscher herunterweht. Ein kalter Kuss des ewigen Eises. Es riecht nach Schnee, Eis, Stein, Wasser und reinster Bergluft.