Die Entdeckungsjagd kann beginnen!

Furi

Wolken Wolken Wolken

Der Weiler Furi liegt genau an jener Stelle, an der einst der Gornergletscher die Landschaft in ewiges Eis kleidete. Heute ist die Landschaft geprägt von Wiesen, Lärchenwäldern und sanften Felsen – und natürlich den markanten Spuren, die der Gletscher hinterlassen hat. Der Gornerschlucht zum Beispiel. Oder dem Gletschergarten Dossen.

Die Bergstation Furi liegt auf 1‘867 Metern. Schon vor Hunderten von Jahren soll auf den umliegenden Wiesen Vieh geweidet haben. Die alten Holzstadel geben einem tatsächlich den Eindruck, in die Vergangenheit zurückversetzt zu sein. Sie sehen: Auf Furi gibt es viele Geschichten zu erzählen. Und noch mehr zu erleben!

Winter-Erlebnisse auf Furi

Die Bergstation Furi liegt direkt an den Skipisten von Zermatt. Viele Skifahrer, die dort vorbeikommen, sind in Richtung Gornergrat unterwegs. Wer noch höher hinaus will, der nimmt die Bahn in Richtung Trockener Steg und gondelt von dort weiter ins Matterhorn glacier paradise auf 3‘883 Meter.

Auf den Winterwanderwegen bei Furi gilt es, zauberhaft verschneite Landschaften zu durchqueren. Sie können zum Beispiel auf unterschiedlichen Routen von Zermatt nach Furi wandern. Und noch weiter nach Zmutt oder Stafel.

Sommer-Erlebnisse auf Furi

Jede Menge spannende Geschichten, jede Menge aufregende Abenteuer – und das für die ganze Familie. Der Sommer auf Furi spielt alle Stücke. Von Juni bis Oktober wird gebiket und gewandert, gegrillt und erforscht was das Zeug hält.

 

Mit dem Bike nach Zermatt: der Moos Trail

Der einfache Trail führt auf 1,3 Kilometern und bei einem durchschnittlichen Gefälle von 7,3 Prozent über 95 Höhenmeter von Furi nach Moos (Zermatt). Anfänger haben auf dem Moos Trail ebenso Spass wie geübte Biker. Die Challenge: Wer schafft es, ohne zu treten, das Tal zu erreichen?

Tipp: Ein kurzer Zwischenstopp bei der Gornerschlucht lohnt sich!
 

In den Tiefen der Gornerschlucht

Die rauschende Gornerschlucht kann man zu Fuss auf eigens angelegten Holzstegen durchqueren. Wem das zu langweilig ist, der wagt mit einem Bergführer die Überquerung. Schwindelfreiheit vorausgesetzt!

Balanceakt am Hängebrückenweg

Hoch über der tosenden Gornerschlucht, genauer gesagt in 90 Metern Höhe, schwebt die 100 Meter lange Brücke. Der Blick hinunter ist nichts für schwache Nerven! Auf der anderen Seite wartet ein weiteres Highlight: der Gletschergarten Dossen.

Spurensuche im Gletschergarten Dossen

Willkommen in der Eiszeit! Im Gletschergarten Dossen entdecken Sie Gletschertöpfe, die vor 4‘000 Jahren entstanden, die mysteriöse Felshöhle und vieles mehr. Ein Grillplatz, Feuerstellen und ein Kinderspielplatz sorgen für Entspannung und Abwechslung.

Wandern vs. Wissen: Themenwanderwege auf Furi

Auf dem Themenwanderweg Furi wandeln Sie im wahrsten Sinne des Wortes auf den jahrtausendealten Spuren des Gornergletschers. Die Wanderung am romantischen Lärchenweg zum idyllischen Schwarzsee hingegen steht ganz im Zeichen der alpinen Pflanzen.

Sie sind bereit, sich den Abenteuern auf Furi zu stellen? Prima! Das Team der Zermatt Bergbahnen AG kennt die besten Tipps und Tricks zur Planung Ihrer Erlebnisreise!