Schneesicheres Gletscher-Skigebiet im Matterhorn glacier paradise

Sommerskifahren in Zermatt

Wolken Wolken Wolken

Es ist Sommerzeit, die Sonne steht hoch am Himmel, doch am Theodulgletscher ob Zermatt herrschen winterliche Verhältnisse. Wer morgens beizeiten aufsteht, kann auch in den Sommermonaten bis zur Mittagszeit Skifahren, Snowboarden oder Freestylen - einfach Sommerskifahren auf höchstem Niveau und das mit Ausblick auf das Matterhorn! Europas höchstgelegenes und grösstes Sommerskigebiet bietet bis zu 21 km Pisten. Auch die Freestyle-Fans können sich freuen, denn der Sommer Snowpark Zermatt ist einer der höchsten Freestyle-Spots der Alpen und zählt zu den besten Snowparks im Alpenraum.

Modernste Bahnen bringen dich von Zermatt bis hinauf zum Sommerskigebiet, das auf atemberaubenden 3‘883 m ü.M. liegt. Auf den ganzjährig schneesicheren Abfahrten fährt man auf höchstem Niveau. Da kann es schon mal vorkommen, dass man sich die Gondel mit berühmten Wintersportstars teilt, die sich die perfekt präparierten Pisten, rasanten Strecken und griffigen Abfahrten ebenfalls nicht entgehen lassen. In Zermatt ist man den Skistars so nah wie selten. Über hundert Teams aus 22 Nationen trainieren auf dem Theodulgletscher ihr Fahrkönnen und bereiten sich auf die Wintersaison vor.

Sommerskifahrer sind Frühaufsteher, denn die besten Abfahrten geniesst man in der noch nicht so starken Morgensonne. Und so hat man nach dem frischen Start in den Tag nachmittags ausgiebig Zeit, um die Wanderschuhe zu schnüren oder die Gletscherbräune gemütlich auf der Terrasse zu verbessern. Einmal im Sommer auf dem Gletscher Skifahren ist ein Erlebnis, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Auch Sportgeschäfte und Skischulen in Zermatt bieten im Sommer das dafür benötigte Equipment und Unterricht an, so dass dem Sommerschneesporterlebnis nichts mehr im Wege steht.

5 Gründe für's Sommerskifahren in zermatt

1. Hochalpines Skifahren am Gletscher

– das macht man nicht alle Tage! Darum ist Sommerskifahren am Theodulglescher genau das Richtige für all jene, die auf der Suche nach dem besonderen Erlebnis sind.

2. Sommerskifahren = Sonnenskifahren

Mit mehr als 2‘500 Sonnenstunden im Jahr gilt das Matterhorn glacier paradise als “Sonnenstube der Schweiz”. Was das für Gäste heisst? Eine gesunde Bräune, jede Menge Glückshormone und das Sonnenvitamin D gibt‘s kostenlos zum Skispass obendrauf.
 

3. Sommerskifahrer sind Frühaufsteher

Nur wer bald aus dem Bett kommt, nützt sommerliche Skitage voll aus. Im Sommer fährt man nämlich nur bis Mittag Ski. Early Birds sind also klar im Vorteil: Die Pisten sind noch unberührt, der Schnee so richtig griffig – und das Matterhorn zeigt sich in der Morgensonne von seiner Schokoladenseite. Mittags darf dann auf den Sonnenterrassen der Bergrestaurants ordentlich geschlemmt werden. Und am Nachmittag bleibt noch genug Zeit, um die Ski- gegen Wanderschuhe zu tauschen, und die Berge zu Fuss zu erkunden.
 

4. Promialarm!

Im Sommer ist die Promidichte rund um Zermatt besonders hoch. Da kommt es schon mal vor, dass man sich die Gondel mit einem echten Wintersportstar teilt. Schliesslich bereiten sich Top-Athleten aus aller Welt am Theodulgletscher auf ihre alpinen Wettkämpfe im Winter vor.
 

Trainieren auf dem Gletscher

5. Snowpark auch im Sommer

Der Snowpark Zermatt ist mit seinem kreativen Park-Setup und der hochalpinen Lage einer der Treffpunkte für Freestyler aus der ganzen Welt. 
 

Snowpark Zermatt

SOMMER SNOWPARK ZERMATT

Freeskier und Snowboarder treffen sich im Sommer auf dem Plateau Rosa. Es ist der Ort, an dem sich einer der höchsten Freestyle Spots der Alpen befindet: der Snowpark Zermatt. Hoch ist nicht nur die Lage, sondern auch die Beliebtheit des Sommerparks. Vom Rookie bis zum Pro freut sich das Freestylerherz auf all das:

  • Beginner Slopestyle
  • Medium Slopestyle
  • ProLine
  • Triple Station
  • Rail Garden
  • Trani-Land: Transition Park mit Mini Pipe Feature)
  • Mini Shred


Pause! Im Shred Café direkt am Snowpark sind die Batterien schnell wieder aufgeladen. Liegestühle, Sonne und DJ-Sounds sind zum Entspannen da. Zur Stärkung gibt's Grillgerichte, erfrischende Getränke und Kaffee.

Event-Tipp: Die jährliche Spring Sesh im Mai verspricht ein kreatives Setup, coole Side Events, nervenaufreibende Challenges, angesagte Beats – fast den ganzen Monat lang. Zeitgleich profitieren Parkbesucher von Special Offers wie bis zu 50 Prozent auf Skipässe.

Zum Snowpark

SKITEST IM HERBST

DIE NEUSTEN SKIMODELLE TESTEN

Von Ende Oktober bis Anfang Dezember können Ski-Enthusiasten beim Skitest die neuen Modelle von 14 Skiherstellern auf den breiten Pisten am Furggsattel testen.

Bevor der grosse Skirummel losgeht, bieten wir zusammen mit der Swiss Skitest Organisation bereits beim alljährlichen Skitest im Herbst eine professionelle Infrastruktur inmitten unserer faszinierenden Gletscherwelt. Während des Skitests helfen Experten dir, anhand deines persönlichen Könnens den optimalen Ski zu finden. Es sind nicht nur Spezialisten der Skimarken bei der Auswahl des Modells behilflich, auch Skilehrer stehen dir beim Testen auf der Piste zur Seite und geben dir hilfreiche Tipps.

Stöckli SKITEST PAUSCHALE